Sind Limetten säurehaltig?

Limetten sind eine beliebte Zutat für alles, von Tacos bis hin zu ausgefallenen Cocktails. Ihr scharfer Geschmack ist aus gutem Grund allgegenwärtig, denn sie verleihen den meisten Gerichten einen Hauch von Frische. Bevor Sie jedoch Limetten zu Ihrem Gericht hinzufügen, fragen Sie sich vielleicht, ob sie sauer sind oder nicht.

sind limetten saeurehaltig

Limetten gehören zur Familie der Zitrusfrüchte, die bei Menschen, die unter saurem Reflux leiden, einen schlechten Ruf haben. Die meisten Zitrusfrüchte verursachen aufgrund ihres hohen Säuregehalts schwere Reaktionen bei Menschen mit saurem Reflux.

Sind Limetten milder als andere Zitrusfrüchte, oder sind sie genauso sauer? Hier erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen, bevor Sie sie beim Kochen verwenden.

Was sind Limetten?

Limetten sind eine Art von Zitrusfrüchten, die an ihrer unverwechselbaren grünen Farbe zu erkennen sind. Zitrusfrüchte sind eine Familie von Früchten, zu der auch Zitronen, Orangen und Grapefruits gehören.

Es gibt verschiedene Arten von Limetten. Die bekanntesten sind die persischen oder Bearss-Limetten.

READ :  Ist Earl Grey Tee säurehaltig?

Limetten sind in vielen Küchen der Welt beliebt, aber die meisten Limetten werden in Mexiko produziert und konsumiert. Limetten sind ein Grundnahrungsmittel in der mexikanischen Küche, wo sie für alles Mögliche verwendet werden, von einem Spritzer Frische über Tacos bis hin zu Tequila-Shots.

Die meisten Menschen essen die Limetten nicht in Scheiben geschnitten. Stattdessen verwendet man den Saft der Frucht und die Schale. Die Limettenschale ist der äußere Teil der Schale einer Zitrusfrucht, der entweder gerieben oder in dünnen Scheiben serviert wird.

Sind Limetten säurehaltig?

Wie die meisten Zitrusfrüchte haben Limetten einen hohen Säuregehalt. Auf der pH-Skala liegt der Wert von Limetten zwischen 2 und 3. Je niedriger der Wert unter 7 liegt, desto saurer ist die Frucht, was bedeutet, dass Limetten sehr sauer sind. Aufgrund ihres geringeren Zuckergehalts schmecken Limetten sogar saurer und bitterer als Zitronen.

Um die Verwirrung noch zu vergrößern, gibt es eine Substanz namens Kalk, die eigentlich alkalisch ist. Dabei handelt es sich jedoch um Branntkalk, eine Kalksteinverbindung, die für Reinigungs- und Bauzwecke verwendet wird. Essbare Limetten sind stark sauer.

READ :  Sind Cashews säurehaltig?

Aufgrund ihres niedrigen pH-Werts und ihrer hohen Konzentration an Zitronensäure können Limetten bei Menschen mit saurem Reflux schwere Anfälle auslösen. Wenn Sie befürchten, dass Ihr Sodbrennen wieder aufflammen könnte, sollten Sie diese stark säurehaltigen Früchte meiden.

Sind Limetten gesund?

Limetten haben viele der gesundheitlichen Vorteile, die auch andere Zitrusfrüchte haben. Für manche Menschen überwiegen diese Vorteile den scharfen, säurehaltigen Geschmack und das mögliche Sodbrennen, das mit dem Verzehr von Limetten einhergeht.

Einer der wichtigsten Nährstoffe von Limetten ist Vitamin C. Eine Limette enthält satte 22 % der empfohlenen Tagesdosis an Vitamin C. Dieser Nährstoff hat viele Vorteile, darunter die Stärkung des Immunsystems und die schnellere Genesung von Wunden oder Krankheiten.

Neben Vitamin C sind Limetten auch eine wichtige Quelle von Antioxidantien. Antioxidantien sind Verbindungen, die die Oxidation verhindern, eine chemische Verbindung, die lebenswichtige Zellen in Ihrem Körper schädigen kann. Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an Antioxidantien, wie Limetten, können das Risiko von Herzkrankheiten, Krebs und anderen Krankheiten senken.

READ :  Ist die Jackfrucht sauer?

Limetten enthalten auch Spuren von Eisen, Kalzium, Vitamin B6, Thiamin und Kalium. Sie sind sehr fett- und kalorienarm.

Fazit

Limetten haben viele gesundheitliche Vorteile. Vor allem ihr hoher Vitamin-C-Gehalt kann Ihr Immunsystem stärken. Außerdem sind sie eine köstliche Ergänzung zu herzhaften und süßen Gerichten sowie zu Getränken.

Allerdings haben Limetten einen sehr niedrigen pH-Wert von etwa 2,88, was sie sehr sauer macht. Der Verzehr von zu vielen Limetten kann Zähne und Magen schädigen. Aufgrund ihres hohen Zitronensäuregehalts sind sie besonders schmerzhaft für Menschen mit saurem Reflux.

Wenn Sie Bedenken haben, säurehaltige Lebensmittel zu essen, sollten Sie Limetten am besten ganz meiden, da sie sehr säurehaltig sind. Wenn Sie einem Gericht dennoch einen Hauch von Zitrusfrüchten hinzufügen möchten, versuchen Sie, eine geringere Menge Limettensaft zu verwenden oder durch weniger säurehaltige Zitrusfrüchte, wie z. B. Orangen, zu ersetzen.