Ist Earl Grey Tee säurehaltig?

Earl-Grey-Tee ist einer der bekanntesten Teesorten. Er wird aus schwarzem Tee und einer Art Zitrusextrakt hergestellt. Wie die meisten Teesorten ist auch Earl Grey-Tee leicht sauer.

ist earl grey tee saeurehaltig
ist earl grey tee saeurehaltig

Earl Grey Tee und Kaffee haben einen vergleichbaren pH-Wert. Beide Arten von Getränken sind leicht sauer, aber nicht so sauer wie die meisten Fruchtsäfte.

Der Genuss von sauren Getränken wird manchmal mit einem erhöhten Risiko für Sodbrennen, erhöhten Blutzuckerwerten, Blähungen und Zahnschäden in Verbindung gebracht. Der folgende Artikel befasst sich näher mit dem pH-Wert von Earl Grey Tee und seinen möglichen gesundheitlichen Vorteilen und Risiken.

Wie hoch ist der Säuregehalt von Earl Grey Tee?

Earl-Grey-Tee hat einen durchschnittlichen Säuregehalt von 4,9 bis 5,5. Der Säuregehalt wird anhand der pH-Skala von 0 bis 14 bestimmt.

Ein pH-Wert von 7 gilt als neutral. Alles, was darüber liegt, ist alkalisch, und alles, was darunter liegt, ist sauer. Normalerweise gelten Lebensmittel und Getränke mit einem pH-Wert von 4,6 oder weniger als stark sauer.

Wie auch andere Arten von schwarzem Tee ist Earl Grey Tee saurer als grüner Tee und Kamillentee. Der Säuregehalt des Tees lässt sich in der Regel beim Probieren feststellen. Die Säure des Tees steht oft in direktem Zusammenhang mit seinem Säuregehalt.

READ :  Ist die Jackfrucht sauer?

Kann Earl Grey Tee Flecken auf den Zähnen hinterlassen?

Getränke mit einem pH-Wert von 5,4 oder weniger können Ihre Zähne verfärben oder Karies fördern. Earl Grey Tee liegt näher am sicheren pH-Wert, um Zahnschäden zu vermeiden.

Wenn Sie jedoch mehrere Tassen Tee pro Tag trinken und keine gute Mundhygiene betreiben, kann dies zu Verfärbungen und Karies führen. Tee enthält Säuren und Gerbstoffe, die die Zähne natürlich verfärben. Die Ablagerung von Tanninen auf dem Zahnschmelz kann auch Karies fördern.

Wenn Sie befürchten, dass Earl-Grey-Tee Ihre Zähne schädigen könnte, können Sie Maßnahmen ergreifen, um Ihre Zähne zu schützen. Zum Beispiel können Sie kalten Tee durch einen Strohhalm trinken. Außerdem sollten Sie vermeiden, den Tee im Mund hin- und herzuschütteln.

Warten Sie nach dem Teetrinken mindestens 30 Minuten, bevor Sie sich die Zähne putzen. Zähneputzen kann helfen, die Gerbstoffe zu entfernen, die Verfärbungen verursachen. Durch das Trinken eines säurehaltigen Getränks wird jedoch der Zahnschmelz aufgeweicht.

Wenn Sie mit dem Zähneputzen warten, bis der Zahnschmelz ausgehärtet ist, verringert sich das Risiko einer Beschädigung des Zahnschmelzes.

READ :  Ist Hummus säurehaltig?

Wie lässt sich der Säuregehalt von Earl Grey Tea reduzieren?

Der durchschnittliche pH-Wert von 4,9 bis 5,5 für Earl Grey Tee basiert auf Standardbedingungen. Die Dauer der Ziehzeit und die verwendeten Zusätze können den pH-Wert beeinflussen.

Der Genuss von säurehaltigen Getränken kann Sodbrennen auslösen. Wenn Sie zum Beispiel feststellen, dass einfacher Earl Grey-Tee Ihr Sodbrennen verschlimmert, sollten Sie eine der folgenden Methoden anwenden, um die Auswirkungen der Säure auf Ihren Magen zu verringern.

1. Lassen Sie Ihren Tee kürzer ziehen

Wenn Sie Ihren Tee kürzer ziehen lassen, wird er schwächer und die chemischen Stoffe, die aus dem Tee extrahiert werden, werden weniger präsent. Die meisten Menschen lassen den Tee bis zu fünf Minuten lang in heißem Wasser ziehen.

Sie können versuchen, die übliche Ziehzeit um 30 bis 60 Sekunden zu verkürzen. Wenn der Tee weiterhin Ihren Magen reizt oder Sodbrennen verursacht, reduzieren Sie die Ziehzeit um weitere 30 bis 60 Sekunden.

2. Verdünnen Sie den Tee nach dem Ziehen mit Wasser

Wenn Sie den Tee mit neutralem oder alkalischem Wasser verdünnen, erhöht sich sein pH-Wert. Die meisten alkalischen Wässer haben einen pH-Wert von 8 oder 9. Die Zugabe von einigen Unzen Wasser kann den pH-Wert um ein oder zwei Punkte erhöhen, je nach Alkalität des Wassers.

READ :  Sind Limetten säurehaltig?

3. Milch zugeben, um die Säureproduktion im Magen zu begrenzen

Milch und andere Molkereiprodukte können den Schweregrad von saurem Reflux erhöhen. Die Zugabe einer kleinen Menge Vollmilch zum Tee kann jedoch dazu beitragen, die Säureproduktion zu begrenzen und Sodbrennen zu verhindern.

Das Kalzium in der Milch hat eine säureneutralisierende Wirkung, ähnlich wie bei Antazida. Eiweiß kann auch die Gastrinausschüttung anregen, was dazu beiträgt, den Mageninhalt zu entleeren und das Auftreten von Sodbrennen zu verringern.

Schlussfolgerung

Earl Grey Tee ist ein leicht saurer Tee. Er ist saurer als grüner Tee und kann bei Personen, die an der gastroösophagealen Refluxkrankheit (GERD) leiden, Sodbrennen auslösen. Earl Grey Tee enthält außerdem Gerbstoffe, die die Zähne allmählich verfärben können.

Dennoch ist Earl Grey Tee in Bezug auf Säuregehalt und Verfärbung mit Kaffee vergleichbar. Daher kann eine gute Mundhygiene und die Vermeidung von starkem Teekonsum über den Tag verteilt dazu beitragen, Zahnschäden zu vermeiden.

Wenn der Genuss von einfachem Earl Grey Tee Sodbrennen oder Magen-Darm-Beschwerden verursacht, sollten Sie versuchen, den Tee kürzer ziehen zu lassen. Sie können auch versuchen, den Tee mit Wasser zu verdünnen oder eine kleine Menge Milch hinzuzufügen, um Ihren Magen zu beruhigen.